• Deutsch

Hanseatic Power Cert GmbH übergibt Projektzertifikat für den Offshore-Windpark Merkur Offshore

Herr Arjen Schampers (l.), Herr Prof. Stavros Savidis (r.)

Hamburg: Am 2. September 2019 haben der Geschäftsführer der Zertifizierungsgesellschaft Hanseatic Power Cert GmbH (HPC), Herr Prof. Dr.-Ing. Stavros Savidis und der Leiter der Zertifizierungsstelle, Herr Dipl.-Phys. Andreas Puls, dem Geschäftsführer der Merkur Offshore GmbH, Herrn Arjen Schampers, das Projektzertifikat für den Offshore-Windpark Merkur Offshore übergeben. Das Projektzertifikat ist die Voraussetzung gemäß BSH-Standard Konstruktion für die Beantragung der Betriebsfreigabe.

v. l. n. r.: Arjen Schampers , Thomas Hellmund, Andreas Puls, Prof. Stavros Savidis, Alexander Grieb

Die Hanseatic Power Cert GmbH begleitete das Projekt von der Entwicklungsphase bis zur Inbetriebnahme der gesamten Unterstruktur der Windenergieanlagen. Die HPC hat das Projektzertifikat für den gesamten Offshore-Windpark, bestehend aus 66 Rotor-Gondel-Baugruppen des Typs GE Haliade 150-6 MW, 66 Tragstrukturen der Rotor-Gondel-Bau-Gruppe (Turm, Übergangsstück, Monopfahl) und einem Umspannwerk, ausgestellt.

Der Offshore-Windpark Merkur Offshore befindet sich in der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) in der Nordsee, etwa 45 km nördlich der Insel Borkum. Die 66 Windturbinen mit einer Leistung von je 6 Megawatt werden ca. 500.000 Haushalte
mit grüner Energie versorgen.


Über Hanseatic Power Cert GmbH

Die Hanseatic Power Cert GmbH (HPC) ist ein Spezialist für die Projektzertifizierung von Offshore-Windparks. Offiziell seit 2008 vom Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) als Zertifizierungsstelle zugelassen, gewährleistet HPC den reibungslosen Ablauf einer Projektzertifizierung nach den aktuell gültigen Versionen der BSH Standards in der Ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ).
HPC ist seit 2008 in mehr als 20 Offshore-Windparks als Zertifizierer bzw. Prüfbeauftragter für Planung, Ausführung und Betrieb (Wiederkehrende Prüfungen) involviert.

HPC ist seit 2016 gemäß DIN EN ISO/IEC 17065 als Konformitätsbewertungsstelle durch die DAkkS akkreditiert und nach DIN EN ISO 9001 durch die DQS zertifiziert.

HPC arbeitet ausschließlich mit Experten zusammen, die auf der Basis der DIN EN ISO / IEC berufen sind. Das Berufungsverfahren ist durch die DAkkS akkreditiert. Die HPC unterscheidet 47 verschiedene technische Schlüsselkompetenzen und verfügt zur Zeit über mehr als 80 berufene, erfahrene und hoch qualifizierte Experten.